Peter Pongratz

geboren in Eisenstadt 1940

Kunstgewerbeschule in Graz

1960 bis 1963: Besuch der Akademie der Bildenden Künste in Wien, danach einjähriges Studium an der Hochschule für Bildende Künste in Berlin

Beteiligung an der IX. Internationalen Biennale in Tokio

1968: Secession Wien; Gründungsausstellung der Gruppe "Wirklichkeiten"

1972: erstes Bühenenbild für "Lichtenberg" von Gerhard Roth

1974: Studienaufenthalte in Paris und Venedig

1975: Auseinandersetzung mit ozeanischer Kunst

1978: Studienreise nach Australien und in die Südsee.

Ab 1987: Aufenthalte im Sommer auf der Insel Korcula. Pongratz begann den Kriegszyklus "Das Herz der Finsternis", der sich mit den Schrecken, Gräueln und Ängsten des Krieges auseinandersetzt. Zahlreiche Preise und Würdigungen.

Professur an der Akademie der bildenden Künste in Wien. Kunsthallen - und Galerie - Einzelausstellungen im In - und Ausland. Lebt und arbeitet in Wien und auf Korcula.