Frederike J. Nestler - Rebeau

geboren in Beuthen (Oberschlesien) 1938

1952 bis 1956: Besuch der Kunstgewerbeschule Graz bei Adametz und Szyszkowitz

1958 bis 1964: Akademie der Bildenden Künste Wien (Dobrowsky, Boeckl; Diplom für Malerei)

Mitglied es Forum Stadtpark Graz. Lebt in Graz. Ihre Arbeitsbereiche sind Skulptur, Fotografie, Objekt - und Installationskunst. Bekannt geworden durch gesellschaftskritische Objektformulierungen, Installationen und Fotoserien ("Körperprojektionen"), zeigt sie vom persönlichen Umfeld ausgehend allgemeine gesellschaftliche Entwicklungen mit feministischem Engagement auf. In ihren Arbeiten dominiert als Motiv der menschliche Körper.

Gemeinsame Projekte mit Norbert Nestler. Zahlreiche Preise und Ausstellungen im In - und Ausland, u.a. "Der Anagrammatische Körper", ZKM Karlsruhe 2000.