Arge Kugelstein

geboren in Graz 1942

Einzelkind, vier Klassen Gymnasium, Chemielaborlehre, bis 1972 Arbeit in der deutschen chemischen Indurstrie, nach dem "Ausstieg" durch Yogaerfahrungen zu Mandalamalereien, autodidakte stufenweise Entwicklung seiner Technik.