Eilfried Huth

geboren in Pengalengan, Indonesien 1930

Von 1950 bis 1956 studierte er Architektur an der TU Graz, von 1963 bis 1975 führte er ein gemeinsames Architekturbüro mit Günther Domenig. 1985 bis 2005 war er Professor an der Universität der Künste in Berlin. 1969 wurde er mit dem "Grad Prix d'Urbanismeet d'Architecture 1969" ausgezeichne, gemeinsam mit Günther Domenig. Sechs Jahre später erhielt er die Auszeichnung des Europäischen Stahlbaupreises, ebenfalls zusammen mit Günther Domenig.

-> zahlreiche Ausstellungen im In - und Ausland, u.a. im MOWA in New York, dem Centre George Pompidou in Paris und der Kunsthalle Berlin