Wolfgang Herzig

geboren in Judenburg 1941

Von 1955 bis 1959 besuchte er die Kunstgewerbeschule in Graz. Danach studierte er bis 1965 an der Akademie der bildenden Künste in Wien bei Pauser. Er war Mitglied der Wiener Sezession und des Künstlersonderbundes für Deutschland in Berlin.

1968 war er Gründungsitglied der Gruppe "Wirklichkeiten". 1997 wurde er zum Professor für Malerei an der Hochschule für Angewandte Kunst in Wien ernannt. Heute lebt und arbeitet er auch dort.

-> zahlreiche Preise und Würdigungen; sowie Ausstellungen, u.a. in der Türkei, der Schweiz, im Iran, in Ungarn und Irland.