Norbertine Bresslern - Roth

Tiermalerin, Grafikerin und Buchillustratorin

geboren in Graz 1891 | gestorben in Graz 1978

Norbertine Bresslern - Roth war vor dem Zweiten Weltkrieg als Mitglied des "Women International Art Club" eine weit über die Grenzen Österreichs bekannte Künstlerin, die zahlreiche Preise und Auszeichnungen erhielt.

1938 wurde sie aus rassistischen Gründen aus der "Vereinigung der Künstlerinnen Österreichs" ausgeschlossen, weil sie sich von ihrem Mann, der eine jüsische Mutter hatte, nicht trennen wollte. Obwohl sie einerseits in der NS - Zeit an sechs steirischen Ausstellungen teilnahm und sogar propagandistische Schulbuch - Illustrationen machte, können andererseits einige ihrer Tierbilder als Regimekritik in allegorischer Form gelesen werden. Damit gehört sie zu jenen Künstlern, die in der "verdeckten Malweise" eine besonders schwer nachzuweisende Form des kulturellen Widerstandes wählten, um auf ihre Unterdrücker zu reagieren.

Nach dem Krieg verfasste und bebilderte sie einige besonders schöne Kinderbücher. Heute zählt sie zu den bekanntesten steirischen Künstlerinnen.